PCR-basierte Translokationsanalysen

Sie befinden sich hier:

PCR-basierte Translokationsanalysen

Der in unserem molekularpathologischen Labor durchgeführte Translokationsnachweis für diverse Sarkome basiert auf einer Multiplex-PCR mit anschließender Hybridisierung an gespotteten Sonden auf einem LCD-Array.

Folgende Translokationen können nachgewiesen werden:

  • Alveoläres Rhabdomyosarkom (aRMS): Nachweis von [t(1;13, t(2;13)PAX7 bzw. PAX3-FKHR]
  • Ewing Sarkom (EWS): Nachweis von [t(11;22) FLI1-EWS, t(21;22) EWS_ERG, t(12;22) EWS-ATF1]
  • Synovialsarkom (SYT-SSX): Nachweis von [t(X;18)]