ICGC MMML-Seq

Sie befinden sich hier:

International Cancer Genome Consortium: Molecular Mechanisms in Malignant Lymphoma by Sequencing (ICGC MMML-Seq)

Das International Cancer Genome Consortium (ICGC) hat sich zum Ziel gesetzt einen umfassenden Katalog der genomischen Veränderungen von 50 verschiedenen Krebsarten zu erstellen und diese Daten anschließend der Wissenschaft zugänglich zu machen. Auf diese Weise soll die Erforschung der Ursachen und die effektive Behandlung der Tumoren beschleunigt werden.

Unsere Arbeitsgruppe ist an einem der deutschen Projekte (ICGC MMML-Seq) innerhalb des ICGC beteiligt, das sich mit der Analyse von Lymphomen beschäftigt. Insgesamt sollen 250 von Keimzentrums-B-Zellen abstammende Lymphome untersucht werden (Burkitt Lymphome, Diffuse großzellige B-Zell Lymphome, Follikuläre Lymphome). Dabei sind wir mitverantwortlich für die Auswahl des Tumormaterials und zuständig für die Extraktion der Analyte (DNA, RNA; Work Package 3) aus dem Tumor- und dem Keimbahnmaterial, sowie ihrer Qualitätskontrolle. Außerdem arbeiten wir an dem Projekt (Work Package 6) mit, das die Sequenzierung der kleinen nicht-kodierenden RNAs inklusive mikro RNAs durchführt.

Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).