TRR54

Sie befinden sich hier:

Wachstum und Überleben, Plastizität und zelluläre Interaktivität lymphatischer Neoplasien

Der Sonderforschungsbereich/Transregio TRR 54 "Wachstum und Überleben, Plastizität und zelluläre Interaktivität lymphatischer Neoplasien" ist ein Verbundprojekt von wissenschaftlichen Arbeitsgruppen aus Berlin und München. Dabei soll die genetische Grundlage der Entstehung von Lymphomen nicht nur auf der Ebene einzelner Gene und ihrer (gestörten) Interaktion untersucht werden, sondern es sollen auch verschiedene zelluläre Zustandsformen und die Wechselwirkungen mit dem Tumor-Mikromilieu analysiert werden.

Unsere Arbeitsgruppe ist mit einem wissenschaftlichen (Teilprojekt B4) und einem Zentralprojekt (Teilprojekt Z2) an diesem Forschungsverbund beteiligt.

Der Hintergrund für das Projekt B4 sind Hinweise, dass aberrante epigenetische Chromatinmodellierungen und die dadurch veränderte Promotorakzessibilität für Transkriptionsfaktoren an der Pathogenese maligner Tumoren beteiligt sind. Durch eine genomweite Erhebung epigenetischer und Transkriptionsfaktor-Bindungsprofile von klassischen Hodgkin-Lymphomen (cHL) und diffusen großzelligen B-Zell-Lymphomen (DLBCL) soll geklärt werden, ob diese Profile die ausgeprägte Transdifferenzierung des cHL erklären und zur Identifikation neuer Subgruppen innerhalb der DLBCL beitragen können.

Ziel des Zentralprojektes Z2 ist es eine Plattform für die Validierung der innerhalb des Verbundes an Modellsystemen gewonnenen Erkenntnisse zur Verfügung zu stellen. Dazu wird eine Biomaterialbank von morphologisch und immunphänotypisch sehr gut charakterisierten Lymphomen aufgebaut. Der Datensatz wird durch die Erhebung von klinischen und molekularen Daten (mRNA, MikroRNAs) komplettiert. Alle Modell-basierten Ergebnisse der Teilprojekte werden an geeigneten Fällen dieses Fallkollektivs validiert und die Daten in einer Datenbank Transregio-weit zur Verfügung gestellt.

Literatur zum Projekt

Jing H, Kase J, Dörr JR, Milanovic M, Lenze D, Grau M, Beuster G, Ji S, Reimann M, Lenz P, Hummel M, Dörken B, Lenz G, Scheidereit C, Schmitt CA, Lee S. Opposing roles of NF-κB in anti-cancer treatment outcome unveiled by cross-species investigations. Genes Dev. 2011 Oct, 25(20); PMID:21979374

Lenze D, Leoncini, L., Hummel, M., Volinia, S., Liu, CG., Amato, T., De Falco, G., Githanga, J., Horn, H., Nyagol, J., Ott, G., Palatini, J., Pfeundschuh, M., Rogena, E., Rosenwald, A., Siebert, R., Croce, CM., Stein, H. The different epidemiologic subtypes of Burkitt lymphoma share a homogeneous microRNA profile distinct from diffuse large B-cell lymphoma. Leukemia 2011 Jun; PMID:21701491

Seitz V, Thomas PE, Zimmermann K, Paul U, Ehlers A, Joosten M, Dimitrova L, Lenze D, Sommerfeld A, Oker E, Leser U, Stein H, Hummel M. 2011. Classical Hodgkin lymphoma shows epigenetic features of an abortive plasma cellular differentiation. Haematologica 2011 Jun, 96(6); PMID:21393330

Lamprecht B, Walter K, Kreher S, Kumar R, Hummel M, Lenze D, Köchert K, Bouhlel MA, Richter J, Soler E, Stadhouders R, Jöhrens K, Wurster KD, Callen DF, Harte MF, Giefing M, Barlow R, Stein H, Anagnostopoulos I, Janz M, Cockerill PN, Siebert R, Dörken B, Bonifer C, Mathas S. Derepression of an endogenous long terminal repeat activates the CSF1R proto-oncogene in human lymphoma. Nat Med 2010 May, 16(5); PMID:20436485

Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).