Das Bild zeigt rechts ein Trichterglas mit blauer Flüssigkeit und Glasstab zum Umrühren. Daneben steht ein Reagenzglasständer mit Reagenzgläsern, die ebenfalls blaue Flüssigkeit enthalten. Im Hintergrund ist ein Forscher zu sehen, der in der rechten Hand eine Pipette hält.

Rolle von Runx1 bei der T-Zellrezeptor beta Umlagerung

Sie befinden sich hier:

Analyse der Rolle von Runx1 bei der T-Zellrezeptor beta Umlagerung

Runx Proteine (Runx1-3) sind evolutionär konservierte Transkriptionsfaktoren, welche u.a. essentiell für die Knochen- und Blutbildung sind. Weiterhin wurde eine Rolle von Runx Proteinen bei der T-Zellentwicklung beschrieben. Durch bioinformatische Analysen konnten wir Runx1 Bindungsstellen direkt an der Initiationsstelle der T-Zellrezeptor beta Umlagerung nachweisen. Um zu untersuchen, ob Runx1 als Rekombinase Kofaktor direkt beim Prozess der T-Zellrezeptor beta Umlagerung beteiligt ist, analysieren wir in diesem Projekt das T-Zellrepertoire mit Hochdurchsatz-Sequenzierung in einem Runx1 knockout Mausmodel im Vergleich zum Wildtyp.

Publikationen

Seitz V, Scharper S, Dröge A, Lenze D, Hummel M, Henning S. A new method to prevent carry-over contaminations in two-step PCR NGS library preparations. Nucleic Acids Res. 2015 Nov 16;43(20):e135. doi: 10.1093/nar/gkv694. PubMed

Hecht J, Stricker S, Wiecha U, Stiege A, Panopoulou G, Podsiadlowski L, Poustka AJ, Dietrich C, Ehrich S, Suvorova J, Mundlos S, Seitz V. Evolution of a core gene Network for skeletogenesis in chordates. PLoS Genet. 2008 Mar 21;4(3):e1000025. doi: 10.1371/journalpgen.1000025. PubMed

Stricker S, Poustka AJ, Wiecha U, Stiege A, Hecht J, Panopoulou G, Vilcinskas A, Mundlos S, Seitz V. A single Amphioxus and sea urchin runt-gene suggests that runt-gene duplications occured in early Chordate evolution. PLoS Genet. 2008 Mar 21;4(3):e1000025. doi: 10.1371/journalpgen.1000025. PubMed