21307202_460x337.jpg

Glossar

Sie befinden sich hier:

A

AG

Abkürzung von: Arbeitsgruppe

Arbeitsgruppe

ALS

Definition: Amyotrophe Lateralsklerose

Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine nicht heilbare, chronisch-degenerative Erkrankung des  motorischen Nervensystems.

ATM

Definition: ATM serine/threonine kinase

ATM serine/threonine kinase

B

BIH

Abkürzung von: Berlin Institute of Health

Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (engl. Berlin Institute of Health, BIH) ist eine biomedizinische Forschungseinrichtung der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin.

BLS

Definition: Basic Life Support

Als Basic Life Support (BLS) bezeichnet man die Sicherung der lebenswichtigen Funktionen Atmung und Kreislauf bzw. die Reanimation im Rahmen der Ersten Hilfe (als lebensrettende Sofortmaßnahmen in Notfallsituationen).

BMBF

Abkürzung von: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

C

Campus

Definition: Campus

Ein Campus ist ein zusammenhängendes Universitätsgelände. Große Universitäten haben in großen Städten nicht selten mehrere Campi. Die Charité – Universitätsmedizin Berlin verfügt in der Hauptstadt über vier Campi: Den Campus Benjamin Franklin im Süden der Stadt, den Campus Charité Mitte im Zentrum der Stadt, den Campus Virchow-Klinikum am Westhafen und den Campus Berlin-Buch im Nordosten der Stadt.

(Plural: Entgegen der korrekten Schreibweise „die Campus“, erlauben wir uns mit „die Campi“, eine umgangssprachliche Form des Plurals zu verwenden.)

CBB

Abkürzung von: Campus Berlin Buch

Der Campus Berlin Buch ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im nordöstlichen Bezirk Pankow. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

CBF

Abkürzung von: Campus Benjamin Franklin

Der Campus Benjamin Franklin ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im südlichen Bezirk Steglitz. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

CCK

Abkürzung von: Charité Campus-Klinik

Akronym für die Charité Campus-Klinik auf dem Campus Charité Mitte.

CCM

Abkürzung von: Campus Charité Mitte

Der Campus Charité Mitte ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im Bezirk Mitte nahe dem Hauptbahnhof. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

CCO

Abkürzung von: CharitéCrossOver

Akronym für das CharitéCrossOver Gebäude, das Lehr- und Forschungszentrum der Medizinischen Fakultät, auf dem Campus Charité Mitte im Virchowweg 6

CGH

Abkürzung von: comparative genomic hybridization

comparative genomic hybridization

Charité 3R

Definition: Charité 3R

Charité 3R – Replace | Reduce | Refine – fördert die Entwicklung von Methoden für der biomedizinischen Forschung, die Tierversuche ersetzen (Replace), die Anzahl der Versuchstiere reduzieren (Reduce) oder die Belastung für Versuchstiere mindern (Refine) können.

Webseite von Charite 3R

CMV

Abkürzung von: Zytomegalie-Virus

englisch: Cytomegalovirus, deutsch: Zytomegalie-Virus; doppelsträngiges DNA-Virus aus der Familie der Herpesviren

CT

Abkürzung von: Computertomographie

Computergestütztes, bildgebendes Verfahren der Radiologie für die Diagnose.

CVK

Abkürzung von: Campus Virchow-Klinikum

Der Campus Virchow-Klinikum ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im Bezirk Wedding nahe dem Westhafen. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

D

DFG

Abkürzung von: Deutsche Forschungsgemeinschaft

DIMDI

Abkürzung von: Deutsches Institut für medizinische Dokumentation und Information

Deutsches Institut für medizinische Dokumentation und Information

DNA

Abkürzung von: desoxyribonucleic acid

englisch: desoxyribonucleic acid, deutsch: Desoxyribonukleinsäure; Makromolekül, in dem die Erbinformation kodiert ist

DNS

Abkürzung von: Desoxyribonukleinsäure

Desoxyribonukleinsäure (englisch: desoxyribonucleic acid), Makromolekül, in dem die Erbinformationen kodiert sind.

E

EBV

Abkürzung von: Epstein-Barr-Virus

Epstein-Barr-Virus

EGF

Abkürzung von: epidermaler Wachstumsfaktor

englisch: epidermal growth factor, deutsch: epidermaler Wachstumsfaktor

EGFR

Abkürzung von: Rezeptor für den epidermalen Wachstumsfaktor

englisch: epidermal growth factor receptor, deutsch: Rezeptor für den epidermalen Wachstumsfaktor

ESA

Abkürzung von: European Space Agency

F

FAQ

Abkürzung von: häufig gestellte Fragen (engl.: Frequently Asked Questions)

Abkürzung für Frequently Asked Questions, auf deutsch: häufig gestellte Fragen

FISH

Abkürzung von: Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung

Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung

G

GmbH

Abkürzung von: Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

H

HBV

Abkürzung von: Hepatitis-B-Virus

Hepatitis-B-Virus

HCV

Abkürzung von: Hepatitis-C-Virus

Hepatitis-C-Virus

HE

Abkürzung von: Hämatoxylin-Eosin

Hämatoxylin-Eosin ist ein Farbstoff für die sogenannte Hämatoxylin-Eosin-Färbung (HE-Färbung), einem Färbeverfahren in der Histologie.

HIV

Abkürzung von: Humanes Immundefizienz-Virus

Humanes Immundefizienz-Virus (englisch: human immunodeficiency virus)

HMI

Abkürzung von: Hahn-Meitner-Institut

HPV

Abkürzung von: Humanes Papillomavirus

Humanes Papillomavirus

I

IAP

Abkürzung von: Internationale Akademie für Pathologie

Internationale Akademie für Pathologie

ICD

Abkürzung von: International Classification of Diseases

Von der World Health Organisation (WHO) herausgegebene Klassifikation von Krankheiten.

K

KRAS

Abkürzung von: Kirsten rat sarcoma

Kirsten rat sarcoma

M

m.S.

Abkürzung von: mit Schwerpunkt

mit Schwerpunkt

MBA

Master of Business Administration

MPH

Abkürzung von: Master of Public Health

Der Studiengang mit dem international anerkannten Abschluss Master of Public Health (MPH) soll grundlegende fachliche Kenntnisse im analytisch-methodischen Bereich in Verbindung mit anwendungs- und umsetzungsorientiertem Wissen vermitteln.

MRT

Abkürzung von: Magnetresonanztomographie

Die Magnetresonanztomographie ist ein bildgebendes Verfahren auf dem physikalischen Prinzip der Kernspinresonanz: In einem sehr starken Magnetfeld lassen sich präzise Schnittbilder des Körpers und der Organe erzeugen.

MS

Abkürzung von: Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose ist eine eine chronisch-entzündliche Erkrankung des Nervensystems. Sie ist gekennzeichnet durch eine Zerstörung der äußeren Mantelschichten von Nervenfasern, der Markscheide.

MSI

Abkürzung von: Mikrosatelliteninstabilität

Mikrosatelliteninstabilität

N

NFAT

Abkürzung von: nuclear factor of activated T-cells

Transkriptionsfaktor in den Lymphozyten des Immunsystems

O

OP

Abkürzung von: Operation

Chirurgischer Eingriff im oder am lebenden Organismus unter Einwilligung der betreffenden Person.

P

PAS

Abkürzung von: Perjodsäure-Schiff-Reaktion

englisch: periodic acid Schiff reaction, deutsch: Perjodsäure-Schiff-Reaktion; eine Färbetechnik in der Histologie

PCR

Abkürzung von: polymerase chain reaction

englisch: polymerase chain reaction, deutsch: Polymerase-Kettenreaktion; molekularbiologische Methode, zur Vervielfältigung der DNA

PD

Abkürzung von: Privatdozent

Abkürzung für Privatdozent

Prosektur

Definition: pathologische Abteilung eines Krankenhauses

Die Prosektur ist der Bereich eines Krankenhauses, in der die medizinische Leichenöffnung zur Bestimmung der Todesursache vorgenommen wird.

R

RNA

Abkürzung von: ribonucleic acid

englisch: ribonucleic acid; deutsch: Ribonukleinsäure

RNS

Abkürzung von: Ribonucleinsäure

Ribonucleinsäure

S

Senologie

Definition: Senologie

Lehre von den Erkrankungen der weiblichen Brust (von frz. sein = Mamma)

T

TBC

Abkürzung von: Tuberkulose

Tuberkulose

TCR

Abkürzung von: T-cell receptor

englisch: T-cell receptor, deutsch: T-Zell-Rezeptor; ein auf der Oberfläche von T-Lymphozyten verankerter Proteinkomplex. Seine Aufgabe ist die Erkennung von Antigenen, die von den kontrollierten Zielzellen in ihrem MHC präsentiert werden.

TNM

Definition: TNM-Klassifikation

Von der International Union Against Cancer (UICC) herausgegebene Klassifikation maligner Tumoren. Dabei bedeuten: T = Tumor, N (Nodulus) = Lymphknotenmetastasen und M = Fernmetastasen.

U

UICC

Abkürzung von: International Union Against Cancer

Das UICC (ursprünglich: Union international contre le cancer) ist eine internationale Organisation, die sich mit allen Aspekten der Krebserkrankungen beschäftigt.

W

WHO

Abkürzung von: World Health Organisation

englisch: World Health Organisation, deutsch: Weltgesundheitsorganisation