Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

DM.299.21a Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Doktorand*in)

10.12.2021Forschung und WissenschaftBerufseinsteiger

Bewerbungsfrist 18.02.2022

Institut für Pathologie — CCM

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Das Institut für Pathologie der Charité - Universitätsmedizin Berlin ist eines der größten und traditionsreichsten pathologischen Institute Deutschlands. Als eine der leistungsfähigsten Pathologien Deutschlands versorgt das Institut alle drei Charité-Campi sowie mehrere externe Einsender und deckt mit rund 60.000 Eingangsfällen jährlich das gesamte Spektrum der diagnostischen Histopathologie ab. Mit fünf Speziallaboren, einer exzellenten Forschung und Lehre sowie einem umfangreichen diagnostischen Spektrum bietet das Institut eine Patientenversorgung auf höchstem Niveau. Es bestehen enge wissenschaftliche Kooperationen mit benachbarten wissenschaftlichen Institutionen, wie dem Max Planck Institut für Infektionsbiologie, IRI Life Sciences der Humboldtuniversität und dem Max Delbrueck Centrum für Molekulare Medizin.

Aufgabengebiet

  • Das Institut für Pathologie (Arbeitsgruppe Dr. Stefan Florian) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (Doktorand*in) für ein Verbundprojekt, in dessen Rahmen mittels systembiologisch orientierten Analysen von Brustkrebsgewebeproben neue komplexe Bimarker entwickelt werden sollen, um Prognose und optimale Therapie individuell besser vorhersagen zu können.
  • Im Rahmen des Projekts werden folgende Aufgaben auf Sie warten:
  • Generierung von Hochdurchsatz-Fluoreszenzmikroskopiedatensätzen von Brusttumoren mit bis zu 30 Kanälen mittels Konfokalmikroskopie
  • Anwendung neuer Sequenzieransätze wie long read sequencing und single cell transcriptomics in Patientengewebe
  • enge Kooperationen mit Bioinformatikern, Biologen und Ärzten (w/m/d) zur Analyse der generierten Daten
  • mechanistische Untersuchungen in Organoiden zur Erklärung der Beobachtungen im Patientengewebe
  • Unsere Publikationen sind einsehbar unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/myncbi/stefan.florian.1/bibliography/public/
  • Wir sind eine kleine, internationale Arbeitsgruppe aus Ärzten, Biologen und Bioinformatikern (w/m/d) und unterhalten enge Kollaborationen mit Arbeitsgruppen mit Expertise in Proteomics und Deep Learning basierter Datenanalyse an der Charité, Max Delbrueck Centrum für Molekulare Medizin sowie am Zentrum für Molekulare Medizin der Universität Köln (CMMC). Die Arbeitsgruppe kommuniziert auf Englisch. Wir bieten eine freundliche Arbeitsatmosphäre sowie engmaschige Betreuung mit flachen Hierarchien und fördern (und erwarten) unabhängiges Denken und Eigeninitiative.
  • Wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wird nach Maßgabe ihres Dienstverhältnisses ausreichend Zeit zu eigener wissenschaftlicher Arbeit gegeben.

Voraussetzungen

  • MSc in Biologie, Bioinformatik, Biochemie, Biostatistik oder verwandten Feldern.
  • Erfahrung mit Fluoreszenzmikroskopie, second oder third generation Sequencingmethoden, Datenanalyse mittels Machine Learning oder Deep Learning Ansätzen.
  • Arbeit mit Organoiden ist von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung für die Einstellung.
  • Exzellente Englischkenntnisse setzten wir voraus.
  • Interesse an interdisziplinärem Austausch und aktiver Mitgestaltung und Weiterentwicklung des Projekts.
  • Die Charité - Universitätsmedizin Berlin ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet ihren Beschäftigten zahlreiche Vorzüge, wie z.B. individuelle Arbeitszeitmodelle, Aus-, Fort- und Weiterbildung, Betriebliche Altersvorsorge, Firmenticket, Gesundheitsprävention, nationale und internationale Innovations- und Nachwuchsförderung.
  • Bitte senden Sie Ihre Bewerbung, einschließlich Curriculum vitae, Motivationsschreiben und Empfehlungsschreiben (oder entsprechende Kontaktdaten) vorzugsweise per Mail.

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

31.08.2024

Arbeitszeit

25,35 WoSt (65%)

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD VKA-K; Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

DM.299.21a

Bewerbungsfrist

18.02.2022

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z.B.
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter
Angabe der Kennziffer an folgende Bewerberadresse:
Charité - Universitätsmedizin Berlin
Campus Charité Mitte
Institut für Pathologie
Dr. Stefan Florian
Charitéplatz 1
10117 Berlin

E-Mailadresse zum Einsenden der Bewerbungsunterlagen:
sarema.pohlodek@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Projektbezogene Fragen können an stefan.florian@charite.de gerichtet werden.

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht